Galerien

Während meiner Schulzeit in der Oberstufe hatten wir einen sehr engagierten Geschichtslehrer der uns anbot, das Theaterstück „Die letzten Tage der Menschheit“ anzusehen. Das anscheinende Anti-Kriegs-Theaterstück sollte damals im bremer Norden gelegenen U-Boot Bunker „Valentin“ aufgeführt werden, dem größten Bunker der jemals in Europa gebaut werden sollte. Leider konnte ich damals nicht mit zu dem Theaterstück, weil es nur wenige Karten für die Aufführung gab. Ich habe danach jedoch trotzdem noch eine Führung mitgemacht, weil ich den Bunker und seine Geschichte und auch seine Einbettung in die damalige NS-Herrschaft und Struktur in Bremen sehr interessant fand. Jetzt, einige Jahre später, hatte ich wieder die Gelegenheit den Bunker mit einer kleinen Gruppe und geführt von einem fachkundigen Herren der Bundeszentrale für politische Bildung zu besichtigen.

War heute ein wenig im Viertel und der Innenstadt am Wall unterwegs bis in die Abendstunden.

Heute war ich mit einigen Freundinnen bei einem mongolischen (wie in: „asiatisch“ wie in „alles was irgendwie aus richtung Asien kommt“. Es gab auch Sushi, so viel dazu.) All-You-Can-Eat-Buffet, wo wir uns mächtig den Bauch vollgeschlagen haben.

Dabei ist dieses wunderbar entrückte Portrait entstanden, als ich wieder mal alle mit meiner Knipserei genervt habe. ;P

Ich war heute im Schnoor unterwegs, habe allerdings in den sehr engen Gassen nicht wirklich gute Positionen gefunden für Bilder. Eins habe ich aber doch gemacht, welches meine Schwester lustigerweise zu einer anderen Zeit einmal ziemlich genau so gemacht hat. :D

 Mehr oder minder durch Zufall und Interesse bin ich auf ein No-Budget Kurzfilmprojekt gestoßen, dass eine Parodie zum Märchen vom Rotkäppchen unter dem Namen „Totkäppchen“ zum Ziel hat. Nach anfänglichem Zögern meinerseits (warum auch immer), habe ich mich dann auf Nachfrage doch noch entschlossen, dort als Set-Fotograf die Produktion zu begleiten.

Das hier ist so ein Schnappschuss wie man ihn nur alle paar Jahre mal hinbekommt, gemacht mit meinem Pentax 40mm Limited und einer geliehenen K20D, weil ich ja noch warten muss auf meine K-5….

Ein kleiner Spaziergang bei gutem Wetter am Kulturzentrum Schlachthof und durch Findorff.

Ich war heute mit einer Freundin zum Frühstück verabredet, deren Schwester von einer durchfeierten Nacht frisch (haha) dazukam.